rockhase

  Startseite
  Archiv
  musik
  grüße
  es war einmal...
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   sehr lustig!
   suche und finde...
   mein drumcorps
   klasse band



http://myblog.de/rockhase

Gratis bloggen bei
myblog.de





anatols größenwahn

"es ist dumm ... es ist krank! aber mein leichtsinn ist so schwermütig geworden. ich schleppe alle meine meine erinnerungen mit mir herum ... und an manchen tagen streue ich sie aus..."

"wie einen sack von perlen..."

"und lauter falsche!"

"wenn aber eine davon echt war?"

"was hilft´s ihr? sie muss mit den andern den fluch des misstrauens tragen! man kennt sie nicht auseinander, unmöglich! und wer weiß, vielleicht hab ich einmal das weib geliebt, das mich wirklich verstanden, und durfte glücklich sein... und hab es nicht gewagt...
kommst du mit mir?"

--------------------------------------------------------------------------------------

so... in 2 std gehen die letzten vorbereitungen für die aufführung heute los... und ehrlich gesagt, bin ich schon jetzt ein klein wenig aufgeregt... aber wie hannah ja meint : "is ja eh nur ne kleine rolle."
*schmunzel* wird schon...
geschlafen hab ich jedenfalls sehr gut- und sehr lange...
interessant, was?!
ach ja, mal was zum lesen und so: kaufbefehl meinerseits an euch:
benjamin lebert mit seinem bisher 3. buch "kannst du" (der hype hat um den guten mann zwar nachgelassen, was aber nichts daran ändert, dass er verdammt gut schreibt...)
kostprobe: einmal hatte sie auch gesagt, sie fände es unglaublich schön, wenn sich junge leute in geschichten wiederfänden. natürlich wäre das schön,dachte ich. aber warum, zum teufel, ollen wir uns überhaupt alle immer in geschichten wiederfinden? alle halten immerzu nur ausschau nach geschichten, in denen wir uns selbst entdecken! warum müssen wir uns immer erst in einem geschriebenen text, in einem bestimmten lied, in einem film wiederfinden, um zu wissen, dass wir helden sind?
quelle: u_mag
anderer buchtip: ric graf mit icool
der junge mensch (20) versucht in seinem buch, das lebensgefühl unserer genaration ein wenig aufzuspüren. untertitel: wir sind so jung, so falsch, so umgetrieben.
hört sich doch mal interessant an,oder?

warum ich das hier schreibe? tja, wenn nicht die buchstaben wichtig sind,was sonst?! -im vorfeld genug erläutert, oder?

buchstaben-wörter-bilder-nahrung-antrieb-alles...
ach ja- wo bleiben die buchstaben in meinem gb?! *hehe*
gruß, bin raus.
29.6.06 14:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung